Praxis-Prüfung

Sobald die Grundfahraufgaben sitzen und du dich sicher im Straßenverkehr bewegen kannst, steht sie an: die praktische Prüfung! Du entscheidest mit deinem Prüfer gemeinsam, wann du bereit bist für die praktische Prüfung.  Auch für die praktische Prüfung, kannst du dich übrigens ein Stück weit theoretisch vorbereiten in Hinblick auf Betriebssicherheit, Verkehrssicherheit und technische Prüfungsfragen.

Ablauf der praktische Prüfung:

xxxxx

Betriebssicherheit / WOLKEN

Wasser:

Kühlung vorne. Stand bei gerader, aufrechter Maschine kontrollieren. Notbehelf: reines Wasser reinkippen, Frostschutz gleich Rostschutz.

Oel:

Nur vom Fahrzeughersteller empfohlenes Öl verwenden, Maschine aufrecht, auf Seitenständer-Seite seitlich

Luft:

Luftdruck am kalten Reifen kontrollieren, wie viel rein muss steht unter Sitzbank

Kraftstoff:   

Über Deckel vorne am Motorrad tanken, Km-Anzeige auf Display

Energie:

Bei BMW: unter „Tankrucksack“, Batterien sind wartungsfrei,  allerdings prüfen ob Kontakte zur Batterie fest sitzen und ob kein Rost vorhanden ist, Batterie nahe am Motor, daher Säurestand alle zwei Monate überprüfen wegen der  Hitze

elektrisch (von Batterie gespeist) sind auch ABS und Lichter, daher Zündung immer ganz ausschalten, auch bei kurzen Pausen

Bei Honda: xxxx

Notfallset:

In manchen Ländern sind Erste-Hilfe-Sets vorgeschrieben, es gibt kleine handliche Sets, auch prüfen ob Bordwerkzeug vorhanden ist, mindestens Reifenfüllmittel und reißfestes Klebeband.